Das Kopfbild der Website: Sonnenlicht fällt durch das herbstlich-bunte Blattwerk eines großen Kastanienbaumes.

Informationen für Patienten

BGH-Urteil stärkt Patientenrechte

Der Bundesgerichtshof hat in einem Grundsatzurteil vom 24.06.2010 klar zwischen aktiver Tötung und "Sterbenlassen" unterschieden und Rechtsunsicherheiten für alle Beteiligten beseitigt. Mehr dazu in diesem PDF-Dokument.

Empfehlenswerte Broschüre rund um die Patientenverfügung

Die AG Christlicher Kirchen in Deutschland hat in dritter verbesserter Auflage eine Christliche Patientenvorsorge herausgegeben. Neben Formularen erhält diese Broschüre auch Erläuterungen zu komplexen Sachverhalten rund um die Vorsorge für das Lebensende verständlicher Sprache.

Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter

Bay. Justizministerium, Bürgerservice:
Broschüre Vorsorge bei Unfall, Krankheit und Alter - Patientenverfügung

Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz:
Broschüre Patientenverfügung

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland:
Lesenswerte Broschüre Patientenvorsorge

Besser vorsorgen

Der Regensburger Betreuungsverein e. V., Placidusstraße 10, 93053 Regensburg hat einen Ratgeber BESSER VORSORGEN herausgeben.

Zu den Themen

  • Vollmacht zur Vorsorge,
  • Betreuungsverfügung,
  • Organspende,
  • Patientenverfügung


enthält der Ratgeber sehr gute Informationen und Hinweise.
Mehr erfahren Sie unter Tel:  0941-7840210 oder auf den Internetseiten des Betreuungsvereins

Patientenrechte in Deutschland heute

Wissenswertes finden Sie auf folgenden Internetseiten: