Das Kopfbild der Website: Sonnenlicht fällt durch das herbstlich-bunte Blattwerk eines großen Kastanienbaumes.

Aktuelle Beiträge zur Sterbehilfe

Die Sterbehilfe wird seit Jahren intensiv diskutiert. Hier einige aktuelle Beiträge:
 

In den Abgrund schauen

Artikel von Hella Dietz, Zeit Online vom 29. Juni 2016

http://www.zeit.de/kultur/2016-06/sterbebegleitung-sterben-familie-palliativmedizin-eltern

 

Recht auf würdigen Abschied

Deutschland streitet über die Sterbehilfe und klammert dabei die drängendste Frage aus.

Von Manfred Alberti, Süddeutsche Zeitung vom 21. August 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/gastbeitrag-recht-auf-wuerdigen-abschied-1.2616083
 

Wie viel Hilfe ist beim Sterben erlaubt?
Fragen und Antworten

Sterbehilfe ist ein Thema, das viele betrifft, das jeden treffen kann - und das so manche Fragen aufwirft: Wann ist Sterbehilfe aktiv, wann passiv? Was ist erlaubt, was verboten? Und was bedeutet Beihilfe zum Suizid?

Frank Bräutigam aus der ARD-Rechtsredaktion mit den Antworten.
http://www.tagesschau.de/inland/sterbehilfe-153.html
 

Professur für Betreuung Sterbender: Am Ende

Was treibt Menschen vor dem Lebensende um? Das erforschte die Stiftungsprofessur am Uniklinikum Großhadern. Jetzt ist sie ausgelaufen.

Von Jakob Wetzel, Süddeutsche Zeitung vom 4. Juli 2015
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/professur-fuer-betreuung-sterbender-am-ende-1.2550172
 

Zwischen Verbot und Erlaubnis

Vier Gruppenanträge zur Sterbehilfe liegen vor, sie unterscheiden sich teils deutlich. Eine Übersicht.

Von Kim Björn Becker, Süddeutsche Zeitung vom 2. Juli 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/entwuerfe-zwischen-verbot-und-erlaubnis-1.2548394
 

Leben und sterben lassen

Darf man einem Menschen beim Selbstmord helfen?
Darüber streitet der Bundestag - und zwar heftig.
Fraktionsdisziplin gibt es in der Frage nicht, dafür geht es zu sehr um das Gewissen.

Von Guido Bohsem, Berlin, Süddeutsche Zeitung vom 2. Juli 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundestag-leben-und-sterben-lassen-1.2548392
 

Suizidbeihilfe: Was soll geregelt werden?

Gesetzesentwürfe im Vergleich

Von Norbert Arnold in Analysen & Argumente, Nr. 176, Juni 2015, Konrad Adenauer Stiftung
 

Gesetzentwurf – Neuer Vorschlag zur Sterbehilfe

Jeder Arzt soll freiwillig bei der Selbsttötung helfen können, sofern beim betroffenen Patienten eine unheilbare Erkrankung vorliegt, die unumkehrbar zum Tode führt. Das ist der vierte Entwurf zum Thema.

Von Kim-Björn Becker, Süddeutsche Zeitung vom 15. Juni 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/gesetzentwurf-neuer-vorschlag-zur-sterbehilfe-1.2522208
 

Sterbehilfe – Kein Geschäftsmodell

Befürworter des assistierten Suizids haben einen Entwurf vorgelegt, der die Rahmenbedingungen für Sterbehilfe festschreibt.

Von Kim-Björn Becker, Süddeutsche Zeitung vom 11. Juni 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/sterbehilfe-kein-geschaeftsmodell-1.2516906
 

Sterbehilfe – Tödliche Dienstleistung

Todkranke sollen das Recht behalten, selbst zu entscheiden, wenn sie ihrem Leben ein Ende setzen wollen. Doch eine Gesetzesinitiative will geschäftsmäßige Sterbehilfe unter Strafe stellen.

Von Kim Björn Becker, Süddeutsche Zeitung vom 9. Juni 2015
http://www.sueddeutsche.de/politik/sterbehilfe-toedliche-dienstleistung-1.2513274
 

Der Arzt bei der Selbsttötung

Von Norbert Jachertz, in Christ in der Gegenwart vom 5. April 2015
http://www.christ-in-der-gegenwart.de/aktuell/artikel_angebote_detail?k_beitrag=4398753
 

Ärztlich assistierter Suizid

Reflexionen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
http://www.dgpalliativmedizin.de/images/stories/140128_%C3%A4rztsuizid_online.pdf
 

Sterben als Kostenfaktor

Der neue Tag vom 04.02.2015 aus, Amberger Zeitung, Sulzbach-Rosenberger Zeitung
http://www.oberpfalznetz.de/sterbehilfe