Das Kopfbild der Website: Sonnenlicht fällt durch das herbstlich-bunte Blattwerk eines großen Kastanienbaumes.

Termine und Veranstaltungen

VeranstaltungMontag, 01. Juli 2024, 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Versöhnung und Vergebung - Wie Prozesse der Befreiung im Leben und im Sterben möglich werden

Wie Versöhnung gelingt - ein Vortrag im AURELIUM mit Dr. Monika Renz

 

Warum sind Versöhnung und Vergebung so schwierig? Und wie können sie als Befreiung gelingen? Dies sind drängende Fragen, nicht nur für Opfer seelischer Verletzungen oder verstörenden Missbrauchs, sondern auch für Menschen, die an anderen schuldig wurden. Im Zugehen auf den Tod wird das Thema besonders existenziell. Welche Wege wirkliche Versöhnung braucht, und welche Phasen sie durchläuft, zeigt Renz aus therapeutischer, psychologischer und spiritueller Perspektive. Ein wegweisendes Buch für alle, die Menschen in Konfliktsituationen begleiten oder mit Sterbenden arbeiten. Aber auch für alle, die dem Thema in ihrem eigenen Leben Aufmerksamkeit schenken wollen. Monika Renz ermutigt, Versöhnungsprozesse in ihren Hürden und Chancen auch selbst zu wagen.

Referentin: Dr. Dr. phil. Dr. theol. Monika Renz

Musik- und Psychotherapeutin, Psychoonkologin am Kantonsspital St. Gallen. Aufgrund ihrer praktischen Erfahrung und ihrer Forschungstätigkeit in den Bereichen Sterben, Spiritualität und tiefenpsychologische Exegese gilt sie als Pionierin der Spiritual-Care-Bewegung. Ihre Veröffentlichungen finden international Beachtung.

Ort: AURELIUM Lappersdorf, Am Anger 1, 93138 Lappersdorf

Gebühr: 10 Euro

Anmeldung: Infos / Kontakt: Tel 0941 5 97 23 88 oder per Mail: info@keb-regensburg-land.de

Veranstalter: Markt Lappersdorf/AURELIUM & KEB Regensburg Land

Hinweis: Es findet vor Ort ein Buchverkauf statt. Bücher werden auf Wunsch von der Autorin / Referentin signiert.
 


 

VeranstaltungDienstag, 02. Juli 2024, 14:00 - 18:00 Uhr

Letzte Hilfe ist so wichtig wie erste Hilfe!

Der Letzte Hilfe Kurs richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen.


Wir vermitteln das "kleine 1 x 1 der Sterbebegleitung": 
Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende.

Das Angebot ist kostenfrei

Ansprechpartnerin: birgit.stumvoll@hospiz-verein-regensburg.de oder telefonisch: 0941 / 992522-13.


Veranstaltungsort:
Johannes Hospiz (großer Raum im 1. Stock)
Hölkering 1
93080 Pentling

TrauerDonnerstag, 25. Juli 2024, 17:00 Uhr

Trauerwanderung

Anmeldung: jacqueline.schaefer@hospiz-verein-regensburg.de oder telefonisch: 0941 / 992522-11


 

TrauerDonnerstag, 26. September 2024, 17:00 Uhr

Trauerwanderung

Anmeldung: jacqueline.schaefer@hospiz-verein-regensburg.de oder telefonisch: 0941 / 992522-11


 

TrauerVeranstaltungDonnerstag, 28. November 2024, 18:00 Uhr

Vortrag "Meine Trauer wird dich finden"

Wie eine innere Beziehung zum Verstorbenen gelebt werden kann
 

Roland Kachler stellt an diesem Abend ein neues Verständnis der Trauer und der Trauerarbeit vor. Demnach will die Trauer und die Liebe zum Verstorbenen eine weitergehende innere Beziehung zum Verstorbenen. Die Trauerarbeit verhilft Trauernden, ihre Liebe in veränderter Form weiter zu leben. Konkrete Schritte auf diesem neuen Weg der Trauer- und Liebesarbeit werden aufgezeigt.

Dieser Vortrag ist auch für Betroffene und Trauerbegleiter*innen geeignet. 

 

Dozent: Roland Kachler, Dipl. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Gebühr: 20 €
Zeit: 28. November 2024, 18:00 Uhr
Ort: Obermünsterzentrum K3

Veranstalter: PALLIAMO e.V. in Kooperation mit dem Hospiz-Verein Regensburg e.V. und der Regionalen KEB Regensburg Stadt

Anmeldung und nähere Infos unter: https://www.palliamo.de/fortbildungen/

TrauerFreitag, 29. November 2024, 09:00 - 17:00 Uhr

Trauerbegleitung

Hypnosystemische Trauerbegleitung - ein beziehungsorientierter Ansatz in der Trauerarbeit

 

Trauerarbeit ist immer noch vom psychoanalytischen Verständnis als "Loslassen" geprägt. Bei schweren Verlusten fühlen sich Trauernde damit nicht verstanden. In diesem Workshop wird eine hypnosystemische Trauerarbeit vorgestellt, die mit hypnotherapeutischen und imaginativen Methoden arbeitet. Trauer wird hier verstanden als sytemische Beziehungskraft, die eine innere Beziehung zum Verstorbenen unter der Bedigungen seiner äußeren Abwesenheit leben will. Der Verstorbene ist dabei als inneres Gegenüber weiterhin präsent.

Dozent: Roland Kachler, Dipl. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Gebühr: 100 €
Zeit: 29. November 2024 von 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Obermünsterzentrum K1

Veranstalter: PALLIAMO e.V. in Kooperation mit dem Hospiz-Verein Regensburg e.V. und der Regionalen KEB Regensburg Stadt

Anmeldung und nähere Infos unter: https://www.palliamo.de/fortbildungen/